Molly und Mia (Mutter geb. 2013 und Tochter geb. 2018) sind am Samstag in Deutschland angekommen und haben sich von ihrer besten Seite gezeig: lieb, sanft, zart und bescheiden. Sie kuscheln und schlafen zusammen, putzen sich gegenseitig die Öhrchen, bleiben ohne irgendwas anzustellen alleine und geben sich gegeseitig Halt. Mia hat sich toll entwickelt und möchte nun nicht mehr von Molly bemuttert werden. Mia und Molly suchen daher getrennte Körbchen – also jede möchte eine eigene Familie haben.

Molly und Mia freuen sich mittlerweile auf Spaziergänge im Schnee (waren am Anfang nicht begeistert) und gehen schön an der Leine spazieren (mit Geschirr), ohne zu ziehen. Die Geschäfte werden jetzt zu 90% im Garten erledigt, bei Spaziergängen sind sie noch zu aufgeregt, um sich lösen zu können. Beide fahren ohne Probleme hier in einer Box im Auto, Jäckchen/Pulli anziehen ist kein Problem.

Molly mag Trocken- und Nassfutter, Mia bevorzugt Nassfutter, beide sind weder futterneidisch noch verfressen, wir denken, dass das Huftgold mehr von mangelnder Bewegung kommt. 

Mit der vorhandenen Hündin auf der PS zeigen sie sich gut verträglich, der Nachbarnhund wurde schon mal am Zaun angebellt und das Grundstück verteidigt.

Wir wünschen uns für die Molly und Mia jeweils ein liebevolles ruhiges Zuhause mit viel Herz und Zeit, ein Sofaplatz gern bei einem älterem Paar. Sie werden getrennt in allerbeste Hände vermittelt.

Molly und Mia sind kastriert, geimpft, gechippt und befindet sich auf Pflegestelle in 61479 Glashütten im Taunus, hier können Sie die beiden gerne nach Absprache und der geltenen coronabedingten Regeln kennenlernen.

Update 31.01.21

Mia ist bereits umgezogen und auch Molly hat ein Traumzuhause gefunden. Sie wird in den nächsten Tagen umziehen. Wir wünschen den beiden süßen Mäusen alles gute in ihrem neuen Zuhause