Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Thor - aktiver Begleiter

  1. #1
    Registriert seit
    16.06.2009
    Beiträge
    15.511

    Standard Thor - aktiver Begleiter

    Hallo zusammen!
    Hier bin ich, der Thor. Ich bin jetzt zwei Jahre jung und hatte schon ein bewegtes Leben. Lange Zeit war ich in einer Auffangstation in Spanien(wie ein deutsches Tierheim). Dann durfte ich nach Deutschland reisen. Hoffnungsvoll und gespannt bin ich losgereist und in eine Familie gekommen.
    Leider hat mir niemand beigebracht, was Hunde so tun sollen, also habe ich es mir selber überlegt. Ich habe wohl die falschen Schlüsse gezogen, denn plötzlich waren alle ganz komisch zu mir und dann bin ich in eine Pflegestelle gekommen.
    So ein Glück für mich! Hier zeigt man mir geduldig aber konsequent, was ich darf und was nicht.
    Ich liebe alle anderen Hunde und spiele freundlich mit ihnen, wenn ich ohne Leine bin. Ich lerne, zu kommen, wenn ich meinen Namen höre, ich gebe Pfötchen (das ist ganz einfach) und benehme mich halbwegs an der Leine. Nicht vergessen, ich bin ja erst zwei Jahre jung! Da vergisst man auch mal alles und stellt die Ohren auf Durchzug! Frauchen meckert dann und ich gebe mir wieder echt Mühe.

    Etwas muss ich euch verraten: Ich liebe es, hinter allem herzurennen, was sich bewegt! So habe ich die Zeit in der Auffangstation verbracht und es war meine einzige Beschäftigung. Daran müssen wir arbeiten, denn jedes Blatt und laufende Kinder fordern mich heraus. Wenn ich sie fange, bekommen die Kinder angst, sagt mein Pflegefrauchen. Ich meine es aber gar nicht böse! Hier wohnen auch Kinder und so lerne ich täglich. Impulskontrolle nennen das die Menschen.
    Wenn du einen hübschen Retrivermix an deiner Seite magst und Lust hast, mit mir zur Hundeschule zu gehen, sollten wir uns unbedingt mal treffen!
    Viele Grüße
    Gertrud

  2. #2
    Registriert seit
    12.07.2015
    Beiträge
    4.552

    Standard








  3. #3
    Registriert seit
    12.07.2015
    Beiträge
    4.552

    Standard


  4. #4
    Registriert seit
    12.07.2015
    Beiträge
    4.552

    Standard


  5. #5
    Registriert seit
    16.06.2009
    Beiträge
    15.511

    Standard

    Liebe Leser*innen,
    wie ihr seht, ich habe die Zeit genutzt. Ich habe an meiner Fitness gearbeitet und dabei sogar vergessen, daß ich Autos und Motorräder gerne mal verfolgt habe. Wieso eigentlich habe ich das getan? Ich weiß es nicht mehr.
    Hier in meiner Pflegestelle werde ich ausgelastet, darf mit anderen Hunden spielen und neue Dinge lernen. Es ist toll, gemocht und gebraucht zu werden.
    Nun fehlt nur noch meine Familie, um das Glück vollständig zu machen.
    Aber, dran denken: ich möchte mich nie wieder tagelang langweilen müssen. Ich möchte Spaziergänge unternehmen, auch mal längere. Und ich brauche Führung. Sonst bin ich überfordert und das tut mir gar nicht gut. Also, wenn du einen Plan/Hundeerfahrung hast, bin ich gerne dabei!
    Und bis dahin bin ich gespannt, was ich hier tun soll.
    Viele Grüße
    Gertrud

  6. #6
    Registriert seit
    16.06.2009
    Beiträge
    15.511

    Standard

    Die Pflegestelle sagt, daß ich mich toll entwickelt habe. Ich benötige Action, zB radfahren, wandern, treffen mit Hundekollegen. Das liebe ich und bin dann ausgelastet und zufrieden.

    Dennoch, obwohl es mir hier so gut gefällt,... ich soll noch ein letztes Mal umziehen. Vielleicht zu dir? Dann, bitte, melde dich bei der Hunde-Bruecke, damit wir uns treffen und kennen lernen können.
    Viele Grüße
    Gertrud

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •